756092_original_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de
Rainer Sturm | pixelio.de

eVergabe (Hildesheim)

Kostenfreie Infoveranstaltung Hildesheim

Ab Oktober 2018 sind alle öffentlichen Stellen verpflichtet, elektronische Vergabeverfahren anzubieten. Welche Vorteile ergeben sich für Betriebe daraus?

Die digitale Abwicklung von Vergabeprozessen der öffentlichen Auftraggeber ist längst keine Zukunftsmusik mehr und wird
durch gesetzliche Vorgaben sogar in naher Zukunft vorgeschrieben. Das Verfahren führt auf der einen Seite bei Handwerksunternehmen und öffentlichen Einrichtungen zu einer Veränderung der Arbeitsabläufe, eine konsequente Digitalisierung der Vergabeverfahren bietet aber auf der anderen Seite auch beschleunigte Verfahren, vereinfachte Angebotsabgabe und Kostenersparnis (Papier, Porto, Arbeitszeit).

Dabei ist die eVergabe Teil eines von der EU initiierten, mehrstufigen Verfahrens, die öffentlichen Verwaltungen digitaler und effizienter zu gestalten. Im letzten Schritt der Digitalisierung wird dann die elektronische Rechnungslegung (XRechnung) verpflichtend werden, mit der Buchungen weitgehent automatisch durchgeführt werden können.

Die Handwerkskammer möchte in Zusammenarbeit mit den Vergabestellen der Landkreise Hildesheim, Göttingen und Holzminden über das Verfahren der eVergabe aufklären und Vorbehalte abbauen. Die Praxis-Experten der Landkreise stehen dabei für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Ausserdem möchten wir über typische Fehler in den Vergabeverfahren aufmerksam machen, die die Auftragsvergabe oftmals erschweren.

Wann: 22.08.2019 um 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Wo: Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen (Gobelinsaal), Braunschweiger Straße 53, 31134 Hildesheim

Referent: Hendrik Böker, Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen

Veranstalter: Handwerkskammer Hildesheim - Südniedersachsen

Anfahrtsplan: