Präsident Delfino Roman
HWK
Präsident Delfino Roman

Trotz Entwarnung: Bombendrohung ist kein Kavaliersdelikt

Handwerkskammerpräsident Delfino Roman zur Bombendrohung im Berufsbildungszentrum in Hildesheim am Freitag, dem 27. November 2015:

"Eine Bombendrohung trifft mitten ins Mark, denn hierbei handelt es sich weder um eine Bagatelle noch kann man sie als Kavaliersdelikt bezeichnen. Die Geschäftsführung der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hat mit äußerster Sensibilität und Professionalität reagiert und sofort alle notwendigen Schritte eingeleitet. Umgehend informierte man die Polizei und organisierte eine geordnete Räumung der Berufsbildungszentren, im Besonderen des Bauteil B. Alle Teilnehmer verließen zu ihrem Schutz unter Aufsicht der Kammermitarbeiter die Unterrichtsräume und Lehrwerkstätten bis 12:30 Uhr. Mit Blick auf eine derzeit weltweit unruhige politische Lage haben auch wir auf die Vorkommnisse der letzten Wochen reagiert und die Vorschriften bei Krisensituationen unserer Bildungsstätten überprüft. Der heutige Vorfall hat gezeigt, dass wir gut aufgestellt sind und unsere Abläufe stimmen. Dennoch möchte ich nicht verhehlen, dass auch mich die gegen 14 Uhr eintreffende Entwarnung durch die Polizei sichtlich erleichtert hat."



Kontakt:
Ansprechpartner in der Handwerkskammer:
Julia Danne
Leitung Kommunikation/Pressesprecherin
E-Mail: julia.danne@hwk-hildesheim.de
Telefon: 0176 - 80782574