Innovation

Innovationsmotor gesucht

Bewerbungsphase für den SEIFRIZ-Preis 2022 beginnt // Jetzt mitmachen!

als bundesweiter Transferpreis des Handwerks prämiert der Seifriz-Preis seit 30 Jahren erfolgreiche Kooperationen zwischen Handwerk und Wissenschaft. Unter dem Motto „#WerteSchmiede für das Handwerk!“ können ab sofort Meister, Macher, Praktiker und Wissenschaftspartner ihre Projekte einreichen. Neben Innovationen in den Bereichen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen können ebenso innovative Geschäftsmodelle, Strategien und Formen der Betriebsorganisation sowie Betriebskultur prämiert werden.

Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zu Kriterien und dem Bewerbungsverfahren stehen unter www.seifriz-preis.de bereit.

Zum ersten Mal wird der Seifriz-Preis im Rahmen einer festlichen Gala auf der hybriden Leitmesse „Zukunft Handwerk“ in München verliehen. Vor Ort können die Preisträger ihre Innovation den Messebesuchern auf einem eigenen Stand präsentieren und so aktiv Teil der “Zukunft Handwerk” werden. Die Gewinnerteams erhalten neben dem exklusiven Teilnahmepaket für die digitale Messe Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro sowie eine journalistische Vorstellung im renommierten „Handwerk Magazin“.

Wer kann sich bewerben?

Die Kooperation zwischen Handwerksbetrieb und wissenschaftlichem Partner steht beim Seifriz im Fokus. Entscheidend ist dabei nicht die Entwicklung einer Weltneuheit! Wichtig ist vielmehr, ob aus dem Wissenstransfer zwischen Ihnen und der Wissenschaft eine konkrete Innovation für das Handwerk, Ihre Branche oder Ihren Betrieb entstanden ist.

Was der Jury wichtig ist?

  • Handwerksbetrieb: Ist Ihr Betrieb in der Handwerksrolle eingetragen?
  • Transferleistung: Gab es eine enge Zusammenarbeit zwischen Handwerker*innen und Wissenschaftler*innen?
  • Beispielhaftigkeit: Kann Ihr Projekt andere Handwerker*innen zum Innovieren und zur Zusammenarbeit mit der Wissenschaft motivieren?
  • Innovationshöhe: Handelt es sich im Kontext des Handwerks um eine wesentliche Veränderung bzw. eine Neuheit für den Betrieb, Ihre Kunden oder den Markt?
  • Wirtschaftlicher Erfolg: Sind Marktchancen erkennbar oder durch Untersuchungen belegt? Stützt der Betrieb mit seiner Innovation auch die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens?