Beitrag_neu
www.amh-online.de / Graggo

Handwerkskammer zieht keine Mitgliedsbeiträge ein

Finanzielle Entlastung für notleidende Betriebe in der Coronakrise.

Unter dem Eindruck der derzeitigen Situation rund um die Corona-Pandemie und der daraus resultierenden wirtschaftlichen Unsicherheit in den Handwerksbetrieben haben Präsident und Geschäftsführung der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen beschlossen, von dem Einzug der bis dato ausstehenden Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2020 vorerst abzusehen.

Dazu Delfino Roman, Präsident der Handwerkskammer: „In einer Zeit, in der mit schwerwiegenden Folgen für Liquidität, Beschäftigung und den Betriebsstand von Handwerksbetrieben zu rechnen ist, trägt die Handwerkskammer mit der Stundung der Kammerbeiträge ihren Teil zur konkreten Entlastung der Betriebe bei. Auch setzen wir, wo immer es rechtlich möglich und vertretbar ist, längere Fristen. In dieser schweren Zeit entlasten wir die Betriebe, wo wir nur können. Zudem setzen wir uns wie immer dafür ein, dass das Handwerk im Fokus der politischen Unterstützung steht. Wir wollen nicht, dass die Coronakrise zu Insolvenzen führt.“ (sp)

Für Fragen und Informationen steht Ihnen der Kundenservice zur Verfügung: kundenservice@hwk‑hildesheim.de, 05121 162-350