IdeenExpo_2022

Handwerk: Berufe mit Zukunft - IdeenExpo 2022

Jugendliche erhalten neue Perspektiven durch Mitmachworkshops auf der IdeenExpo in Hannover // Handwerk präsentiert sich auf über 400m²

Das Bau-, Ausbau- und Fahrzeugbaugewerbe ist die erste Adresse, wenn es um Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Energiewende geht. Nur mit den Betrieben dieser Branchen können Gebäude energieeffizient neu gebaut oder energetisch saniert und Solarenergie oder Elektromobilität im Alltag eingesetzt werden.

„Uns geht es um diese Botschaft: Mit einer dualen Ausbildung in unseren Branchen können junge Menschen einen Berufsweg einschlagen, der ihnen nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz sondern auch die Möglichkeit bietet, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, sagt Mike Schneider, Präsident des Niedersächsischen Handwerkstags. Deshalb haben sich in diesem Jahr Kammern und Verbände erstmalig zu einem gemeinsamen Aufschlag auf der IdeenExpo zusammengetan, um zu zeigen, wie zukunftsorientiert die Ausbildungsberufe in ihren Branchen sind.

Dass es wichtig ist, diese Alternative aufzuzeigen, bestätigt auch Dr. Volker Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der IdeenExpo GmbH: „Ohne die MINT-Berufe in diesen Branchen kann kein Smart Home gebaut und keine emissionsarme Heizung installiert werden.“ Doch der ausgeprägte Hang bei vielen jungen Menschen, nicht zuletzt oft vom Elternhaus gepusht, unbedingt eine akademische Ausbildung ergreifen zu müssen, unbedingt zu studieren, sei nicht immer der goldene Weg.



Persönliche Interessen sollten entscheidend sein

Auch Schneider weiß, dass viele junge Menschen gar nicht danach gefragt werden, ob sie am Ende eines Arbeitstages nicht Lust hätten, konkret zu sehen, was sie erreicht haben: „Oft ist den Eltern gar nicht bewusst, dass in unseren Berufen nicht nur mehr Geld verdient werden kann als mit einem ohne wirkliches Interesse erworbenen Bachelor. Entscheidend ist, dass die persönliche Zufriedenheit in unseren Berufen oftmals deutlich höher ist als bei reinen Schreibtisch-Tätigkeiten, “, sagt Schneider. „In unseren Berufen können junge Menschen vieles kombinieren: abwechslungsreiches, nachhaltiges Arbeiten - unter Einsatz von Digitalität und in branchenübergreifender Team-Arbeit.“



Perspektivwechsel durch Mitmach-Workshops

„Wir finden es großartig, dass das Angebot der Branchen für jeden gemacht ist. Die Workshops sind so gestrickt, dass sich wirklich jeder trauen kann, die Vielseitigkeit der Berufe und auch ihren inhaltlichen Anspruch neu kennenzulernen“, so Dr. Schmidt. In der Tat ist das Angebot der Kammern und Verbände in diesem Jahr stark von vielen Mitmach-Workshops geprägt. Die Schülerinnen und Schüler können unter anderem ihr eigenes kleines Solar-Auto oder einen tragbaren Dachgarten bauen, ihre Geschicklichkeit beim Gestalten von Fliesenuntersetzern oder Frühstücksbrettchen zeigen, Schieferherzen schlagen, bei Experimenten beobachten, wie Plastikmüll im Wasser zu Mikroplastik wird, wie Wärme entsteht, wie Heizungsanlagen emissionsarm werden und vieles mehr. „Bei allem erleben sie hautnah: Unsere Branchen arbeiten eng zusammen, um Erfolg zu haben. Gemeinsam engagieren wir uns für Nachwuchskräfte und übernehmen Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft“, sagt Schneider.



IdeenExpo zeigt vielfältige Alternativen auf

Die enge Zusammenarbeit bestätigt auch David Gross, Auszubildender bei Biermann Holzbau GmbH & Co. KG, der bei einem Pressetermin die ersten Workshop-Inhalte bekanntgab. „Das ist das Tolle an unseren Berufen: Man fängt mit einem Bereich an und lernt während seiner Arbeit viele weitere kennen“, sagt der 27-Jährige. Warum er seinen Job so liebt: „Weil ich kleinere Projekte schon jetzt eigenständig umsetzen und weil ich am Ende des Tages die Ergebnisse meiner Arbeit wirklich sehen kann.“

Das große Engagement der Kammern und Verbände auf der diesjährigen IdeenExpo, die vom 2. bis 10. Juli auf dem Messegelände Hannover stattfindet, freut Schmidt: „Qualifizierte Fachkräfte sind für die Unternehmen überlebenswichtig – aus der akademischen genauso wie auch aus der beruflichen Bildung“, sagt er und ergänzt: „Es ist wichtig, der Jugend die vielfältigen Alternativen bei der Berufswahl aufzuzeigen – dies gelingt dem Bau-, Ausbau- und Fahrzeugbaugewerbe auf seinem Stand mit Sicherheit.“ Die Betriebe dieser Branchen sorgten durch ihre Ausbildungen für qualifizierte Fachkräfte und sicherten damit nicht nur die Umsetzung der Energiewende, sondern auch die Zukunftsfähigkeit des Standortes Deutschland, betont Schneider.



Ein Quiz für den Klimaschutz

„Wer mitmacht, kann verändern und gestalten!“ – ein ganz besonderes Quiz auf der IdeenExpo: Bei dem Quiz werden Fragen zu den vorgestellten Berufen aus dem Bau- und Ausbaubereich gestellt. „Als Belohnung fürs Mitmachen gibt es keinen Sofortgewinn, sondern das gute Gefühl, damit Anteil an einer Gemeinschaftsaktion zu haben“, sagt Schneider. Je mehr Menschen an dem Quiz teilnehmen, desto höher wird er Spendenbeitrag der Verbände für ein regionales Nachhaltigkeitsprojekt im Kinderwald Stöcken e.V. Der Kinderwald Stöcken benötigt Hilfe für die Erhöhung der Artenvielfalt. Auf dem gesamten Gelände verdrängen nicht heimische Pflanzenarten wie die Goldrute heimische Pflanzen, die für unsere Insekten aber wichtig sind. Hier setzt unser Projekt an: Mit der Spende können Aktionen für Kinder und Jugendliche finanziert werden, um die Flächen freizulegen und mit gebietsheimischen Pflanzen neu zu bestücken. Dadurch wird zugleich die Artenvielfalt im Kinderwald erhöht, was wiederum mehr Insekten anlockt. Die Spende fließt in die Bezahlung von Honorarkräften, Pflanzen und Materialien, und gegebenenfalls auch in die Anmietung von Maschinen für die groben Arbeiten. Darüber hinaus gibt es auch noch handfeste Unterstützung: Während der IdeenExpo vom 2. bis 10. Juli 2022 werden auf dem Außengelände in einem gemeinsamen Workshop der Gewerke Dachdecker, Maler und Tischler insgesamt zehn Insektenhotels angefertigt, die zusätzlich zu dem Spendenbeitrag nach der IdeenExpo an den Kinderwald übergeben werden. Über den Niedersächsischen Handwerkstag Der Niedersächsische Handwerkstag ist der Zusammenschluss aller Handwerkskammern und Branchenverbände der verschiedenen Handwerksberufe in Niedersachsen. Er wurde 1988 gegründet, um gemeinsame Ziele und Positionen gegenüber der Öffentlichkeit zu bündeln. Durch ihn werden 82000 Handwerksbetriebe in Niedersachsen vertreten.



Über die IdeenExpo

Mit dem Ziel, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, wurde die IdeenExpo 2007 als gemeinsame Initiative der Politik und Wirtschaft gegründet. Alle zwei Jahre zeigen Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen auf dem Messegelände Hannover Innovationen in den MINT-Berufsfeldern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die IdeenExpo ist Europas größtes Jugend-Event dieser Art.Veranstalter ist die IdeenExpo GmbH, deren Gesellschafter die Norddeutsche Wirtschaftsholding GmbH (für NiedersachsenMetall), die IHK Projekte Hannover GmbH (für die IHK Hannover), die Dienstleistungsgesellschaft der Norddeutschen Wirtschaft GmbH (für die Unternehmerverbände Niedersachsen) und das Land Niedersachsen sind.