Kammergebäude
HWK

Corona-Pandemie: HWK richtet gesamtes Beratungsangebot auf Unterstützung der Betriebe aus

Die Handwerkskammer setzt die Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung um und fordert umfassenden Schutzschirm für die Wirtschaft - Service für Mitgliedsbetriebe wird aufrechterhalten.

Hildesheim, 17. März 2020: Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hat die Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie umgesetzt. Konkret heißt dies, dass die Handwerkskammer (wie am Sonntag informiert) bis auf weiteres alle Lehrgänge, Maßnahmen und Prüfungen verschiebt. „Darüber hinaus fokussieren wir unser gesamtes Netzwerk auf die Bewältigung der Herausforderungen der Corona-Pandemie für unsere Mitgliedsbetriebe. Wir sind auf Fälle vorbereitet und stehen den Mitgliedern zur Verfügung“, sagt Ina-Maria Heidmann, Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer.

HWK Präsident Delfino Roman fordert schnelle, unbürokratische und zielgerichtete Stützungsmaßnahmen
für das Handwerk: „Es reicht nicht aus, nur Kredite zu gewähren. Wir brauchen direkte Zuschüsse um Betrieben mit geringer Liquidität zu helfen. Der leichtere Zugang zu Kurzarbeitergeld, das beantragt werden kann, wenn 10 Prozent der Belegschaft (zuvor lag die Schwelle bei 30 Prozent) ausfallen, reicht nicht aus. Aktuell haben Betriebe zwar noch weitestgehend volle Austragsbücher, jedoch fällt jetzt die Akquise von Neuaufträgen für die Zeit nach der Krise schwer. Im Handwerk geht es um das Aufrechterhalten der Grundversorgung unserer Bevölkerung - und zwar auch für die Zeit nach der Krise.“

Die Handwerkskammer trägt permanent die neuesten Sachstände zur finanziellen Unterstützung oder Modalitäten und Anlaufstellen zusammen und veröffentlicht diese auf ihrer Homepage www.hwk-hildesheim.de und in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram.

Betriebe können sich bei allen Fragen zur Betriebsführung an die Wirtschaftsförderung der Handwerkskammer wenden: 05121 162 143, wirtschaftsfoerderung@hwk-hildesheim.de

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressesprecher

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de