Starker Partner: Benjamin Brannies (Mitte) vom Sponsor Inter Versicherungen AG mit Präsident Roman und Hauptgeschäftsführerin Heidmann
HWK
Starker Partner: Benjamin Brannies (Mitte) vom Sponsor Inter Versicherungen AG mit Präsident Roman und Hauptgeschäftsführerin Heidmann

Auf eine Tasse Kaffee

Am 9. August besuchten über 200 Gäste das infolge 21. Sommerfest der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen.

Zugegeben, ein Fest, dass den Sommer im Namen trägt, hätte mit Blick auf den Kalender etwas wärmer ausfallen dürfen. Das Veranstaltungsteam rund um Sabine Ziegler, Assistentin der Hauptgeschäftsführung, hatte das Glück dennoch auf seiner Seite und konnte das diesjährige Sommerfest unter dem Motto „Kaffee“ ohne meteorologische Zwischenfälle durchführen. Nach zahlreichen Regenschauern vor der Veranstaltung kamen die Besucher im Garten an der Braunschweiger Straße trockenen Fußes und sogar bei zeitweiligem Sonnenschein gut durch den Abend.
Aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Handwerk folgten über 200 Gäste der Einladung von Präsident Delfino Roman und Hauptgeschäftsführerin Ina-Maria Heidmann. Darunter unter anderem die Mitglieder des Deutschen Bundestages
Gabriele Lösekrug-Möller und Brigitte Pothmer sowie die niedersächsischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, Bernd Lynack und Christian Grascha.

Eine Besonderheit war die überwältigende Teilnahme der Mitglieder des Meister Netzwerkes. Rund 30 ehemalige Meisteranwärter, die im Kammerbezirk Hildesheim-Südniedersachsen ihren Meistertitel erworben haben, ließen sich den fröhlichen Abend nicht entgehen. Neben der großen Meisterfeier etabliert sich für die „Netzwerker“ zunehmend auch das Sommerfest als beliebte Möglichkeit mit Gleichgesinnten sowie ehemaligen Lehrwerkmeistern ins Gespräch zu kommen.

In seiner traditionellen Rede dankte Roman dem Direktionsbeauftragten Benjamin Brannies von der Inter Versicherungen AG für die langjährige Partnerschaft als Sponsor des Abends: "Ohne Ihre Unterstützung wäre das Sommerfest in diesem festlichen Rahmen nicht möglich."
Dass es in Zeiten wie diesen besonders wichtig sei, die Fahne für die freiheitlichen Fundamente unserer Gesellschaft wie Versammlungs- Rede- und Religionsfreiheit hochzuhalten, machte der Präsident besonders deutlich. "Wir lassen uns nicht einschüchtern – auf unsere Werte können wir stolz
sein."

Einen besonderen Schwerpunkt legte Roman auf das Thema Ausbildung im Handwerk, bei dem sich nach Jahren der Dürre allmählich eine Kehrtwende abzeichnet. Ganze 8 Prozent mehr Lehrverhältnisse als noch im Vorjahr seien demnach 2016 in ganz Niedersachsen abgeschlossen worden, so der Präsident. Als möglichen Grund dafür führte er unter anderem die bundesweite Imagekampagne an, die bei der jungen Zielgruppe zu einer höheren Wahrnehmung des Handwerks führe. Zu guter Letzt seien es auch die Handwerkbetriebe, die sich den Umständen des demografischen Wandels anpassen und bereits heute stärker andere potentielle Bewerber wie alleinerziehende Mütter, Studienaussteiger oder Flüchtlinge berücksichtigen.

Die Bewirtung der Gäste und die Organisation im Vorfeld wurden zu großen Teilen von den Mitarbeitern der Handwerkskammer durchgeführt. Ein kleines Highlight des Abends war der Auftritt des Duos "BelAmi", das mit stimmungsvoller Salonmusik an Violine und Klavier, ergänzt durch gesungene Schlager der Goldenen Zwanziger Jahre, die Menge zu begeistern wusste.

Ziegler_Sabine_1

Sabine Ziegler

Sekretariat Hauptgeschäftsführung

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-113
Fax 05121 703432
hgf--at--hwk-hildesheim.de

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressereferent

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de