AKHi-Marlis Maehrle

Kunst - Handwerk - Design zum Fest

Am 29. und 30. November 2014 lädt die Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Hildesheim-Südniedersachsen (AKHi) zur Ausstellung "Kunst -  Handwerk -  Design zum Fest" in das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim (RPM) ein. Die Ausstellung wird am 29. November um 10 Uhr festlich eröffnet mit einer Begrüßung durch die Direktorin des Roemer- und Pelizaeus-Museums, Prof. Dr. Regine Schulz und die Bürgermeisterin Ruth Seefels.

Bereits zum neunten Mal findet diese Präsentation hochwertiger Einzelstücke und Kleinstserien für den alltäglichen Gebrauch, besondere Momente oder die Lust am kleinen und großen Luxus statt. Auf drei Etagen präsentieren die Mitglieder des AKHi und die von einer Jury ausgewählten Gäste ihre Werke. Mit 38 Aussteller_innen aus ganz Deutschland ist dies die bisher größte Ausgabe von "Kunst - Handwerk - Design zum Fest". Auch die jährlich steigende Zahl der eingesandten Bewerbungen zeugt vom überregional ausgezeichneten Ruf der Veranstaltung.

Iuliana Rodica Circa_Frackjacke
AKHi-Iuliana Rodica
AtelierBINDERNAGEL_Espressolo¿ffe l-Libelle_red dot award 2013_Fot o_Michael Joerns
AKHi-Marit Bindernagel

Kunsthandwerk liegt als Gegenpol zum Digitalen, Flüchtigen und den global verfügbaren, immer gleichen Massenprodukten absolut im Trend. Mit dem umfangreichen Wissen über Materialien und ihre Verarbeitung, mit der Perfektionierung und Weiterentwicklung Jahrhunderte alter Techniken stehen die Kunsthandwerker_innen in einer langen Tradition der Auseinandersetzung mit der Funktionalität und Schönheit von Dingen, die das Leben bereichern. Der diesjährige Titel "Schönes für die Sinne" stellt ein wesentliches Merkmal des Kunsthandwerks in den Vordergrund: die Schönheit (der Formen und Farben wie auch der Funktionen).

So steht für die Verschönerung des täglichen Lebens und das Zelebrieren besonderer Anlässe eine reiche Auswahl an Schmuckstücken, Interieur-Produkten, Keramik, Porzellan, Textilerzeugnissen, sowie Holz-, Papier- und Metallobjekten zur Verfügung. Die Schmuckstücke und Tischkultur-Objekte der Gold- und Silberschmiedin Marit Bindernagel etwa bestechen durch einen klaren Minimalismus, dessen Eleganz die Augen für das Besondere im Alltäglichen öffnet. Ihr Espressolöffel "Libelle" wurde im Jahr 2013 mit dem renommierten Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Neben vielfältigen Schmuckarbeiten steht eine große Bandbreite von Textilprodukten, die mit hochwertigen Naturfasern wie Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide und wunderschönen Farbkompositionen Hand und Auge erfreuen. Uta Wißmann zum Beispiel zeigt meisterlich handgewebte Tischwäsche, Schals und Kissen - jedes Stück ist einzigartig verarbeitet und entsteht aus jahrelanger Erfahrung mit dem Material und seiner Gestaltung heraus. Die Papierobjekte und Bücher von Marlis Maehrle erkunden die Wandelbarkeit von Papier: Filigrane Schalen und von Naturformen inspirierte Objekte laden zur Entdeckung von immer neuen Details.

Die hellen Steinzeug-Becher, -Vasen und -Objekte aus der Worpsweder Werkstatt von Christel Schäfer-Pieper setzen mit ihren glänzenden Details goldene Akzente im Alltag, während das "weiße Gold" aus der Peritzer Porzellan-Manufaktur von Heike und Ulrich Raupach durch einen Mix von traditionellen und selbst entwickelten Formgebungs- und Dekorationstechniken überrascht. In diesem Jahr erweitert der AKHi das Spektrum der gezeigten Arbeiten erneut um die Fotografie: Der Hannoversche Künstler Alexander Kühn zeigt seine zwischen Figuration und Abstraktion angesiedelten Werke. Der Erfindungsreichtum und die Formvielfalt im Bereich der angewandten Kunst werden um Werke der Bildenden Kunst ergänzt. Der AKHi lädt herzlich ein zur Entdeckung von Texturen und Formen, Materialien und Farben – mit anderen Worten: zu einem Fest des Schönen für die Sinne. 

Im Jahr 2015 öffnen einige Werkstätten und Ateliers der AKHi im Rahmen der 1200-Jahrfeier Hildesheims ihre Türen und stellen sich und ihr Kunsthandwerk "Made in Hildesheim" unter dem gemeinsamen Thema "Was machen wir hier" vor.
www.akhi.de
www.hildesheim2015.de



Schönes für die Sinne
KUNST - HANDWERK - DESIGN ZUM FEST
29. und 30. November 2014, 10–18 Uhr
Festliche Eröffnung:    Samstag, 29. November 2014, 10 Uhr 
Ansprachen:                Prof. Dr. Regine Schulz, Direktorin des Roemer- und
                                     Pelizaeus-   Museums (RPM) 
                                     Ruth Seefels, Bürgermeisterin

Öffnungszeiten: 29. und 30. November 2014, jeweils 10–18 Uhr
Eintritt frei zur Ausstellung "Kunst -  Handwerk - Design zum Fest"
Ermäßigter Eintritt in die Ausstellungen des RPM bei Vorlage der Einladungskarte zur Ausstellung "KUNST - HANDWERK - DESIGN ZUM FEST".

Veranstalter: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Hildesheim-Südniedersachsen e.V. (AKHi)
Die 1958 gegründete AKHi ist ein Zusammenschluss von derzeit 44 Vertretern unterschiedlicher Gewerke. Ziel des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung von herausragendem Kunsthandwerk und Kunsthandwerker_innen aus der Region Hildesheim-Südniedersachsen. Sie wird von der örtlichen Handwerkskammer unterstützt.
www.akhi.de

Ausstellungsort: Roemer- und Pelizaeus-Museum, Am Steine 1–2, 31134 Hildesheim
www.rpmuseum.de

Presse: Für Pressefotos, Interviewanfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an presseinfo@akhi.de .

Fotos: AKHi