Die brasilianische Tanzgruppe "Samba Cor do Brasil" lieferte die passenden Latino-Rhythmen für das Fest
C. Kolbe-Bode
Die brasilianische Tanzgruppe "Samba Cor do Brasil" lieferte die passenden Latino-Rhythmen für das Fest

Ein Stück Copacabana in Hildesheim

"Brasilien" - das Motto des diesjährigen Sommerfestes der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hätten die Organisatoren in Hinblick auf die warmen, sommerlichen Temperaturen nicht besser auswählen können. Bei herrlichem Sonnenschein, kulinarischen Leckerbissen, fruchtig-kühlen Cocktails und heißen Samba-Rhythmen kamen die Gäste schnell miteinander ins Gespräch.

Noch nicht einmal eine Woche nach dem Ende der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien ist den Veranstaltern ein fulminanter Abgesang auf die lateinamerikanische Leichtigkeit gelungen. Einer der Höhepunkte war der Auftritt der Tanzgruppe Samba Cor do Brasil, die in landestypischen Kostümen, einen Hauch Carneval do Rio versprühte und die Gäste zum Mitmachen animierte.

Neben all der Ausgelassenheit, die in den letzten Wochen mit dem Gastgeberland Brasilien in Verbindung gebracht wurde, ging Delfino Roman, Präsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, in seiner Rede aber auch auf die Kehrseite der Medaille ein. In Anbetracht der enormen Kosten, wird nun, nach dem Ende der WM, die Frage nach der Nachhaltigkeit wieder laut werden. "Ist der Neu- und Umbau der Stadien für diese großen Geldsummen nicht auch ein ökonomisches Desaster, wenn man bedenkt, dass auf die Menschen im Land genauso wenig Rücksicht genommen wurde wie auf die Natur?", so Roman. Er plädiert in diesem Zusammenhang für eine übergeordnete Sicht auf die Dinge, die keine wirkliche Trennung von sportlichen Großveranstaltungen, Politik und sozialen Fragen zulässt.

Der Weltmeistertitel für die deutsche Nationalmannschaft ist demnach bezeichnend für die globale Rolle einer großen Wirtschaftsnation wie der unseren, die auch im Handwerk und ihren Ausbildungsstrukturen meisterlich ist: Aus einer Vorbildfunktion erwächst auch Verantwortung und sozialer Friede ist keine Selbstverständlichkeit, so Roman.

Ziegler_Sabine_1

Sabine Ziegler

Sekretariat Hauptgeschäftsführung

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-113
Fax 05121 703432
hgf--at--hwk-hildesheim.de

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressereferent

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de