Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Girls'Day: Für mehr Frauen im Handwerk

Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen nimmt mit ihren Berufsbildungszentren Hildesheim-Göttingen, am Standort Hildesheim, am Girls Day 2015 teil

Am 23. April 2015 öffnen wieder Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Das Ziel der seit 2001 jährlich stattfindenden Initiative ist es, Frauen bereits im Kindes- und Jugendalter für die sogenannten MINT-Berufe in den Bereichen Technik, Naturwissenschaft und Handwerk zu begeistern.

Für Julia Danne, Pressesprecherin der Handwerkskammer, geht es bei dieser Aktion auch um den Abbau von immer noch gängigen Vorurteilen. "Viele haben noch das Bild vom Handwerk vor Augen, für das ausschließlich Körperkraft entscheidend ist und übersehen dabei, dass Maschinen und computergestützte Technik inzwischen auch Teil traditioneller Handwerke sind. Für diese braucht man hauptsächlich ein schlaues Köpfchen und nicht die stärksten Muskeln", so Danne.

Am 23. April bieten die Berufsbildungszentren in Hildesheim-Bavenstedt den Handwerkerinnen von morgen einen Rundumblick über zahlreiche Gewerke. Im Fachbereich Metall können Schlüsselanhänger, Ringe oder Armbänder gefertigt werden, die im Anschluss bei den Malern und Lackieren einen schönen Anstrich erhalten. Auch die Raumausstatter sind beteiligt und bieten die Herstellung kleiner Filztaschen für Smartphones an, während im Bereich Elektrotechnik ein Kugelschreiber mit leuchtender Diode in Herzform zusammengebaut wird. Nach einer Mittagspause in der Kantine der Berufsbildungszentren schließt der Nachmittag gegen 14 Uhr mit einem Besuch bei den Bäckern ab, die mit den Teilnehmerinnen leckere Blätterteigtaschen mit einer Nuss-Nougat-Füllung herstellen.

Die jungen Teilnehmerinnen kommen mit echten Handwerkern in Kontakt, erhalten eine Führung durch die Werkstätten und können viele Fragen rund um die Ausbildung und Karrierechancen stellen.

Der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Für eine Teilnahme am Girls´Day in den Berufsbildungszentren und damit in der vielfältigen Welt des Handwerks melden sich alle Eltern und Erziehungsberechtigten bei Volontärin Agnes Beckmann: agnes.beckmann@hwk-hildesheim.de,
05121 162-154. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 2. April 2015.

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressereferent

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de