Kunsthandwerk

Designers Handmade

Beteiligung des deutschen Kunsthandwerks im Zuge der "International New York NOW" // Jetzt bewerben und mitmachen!

Vom 8. bis 11. August 2021 richtet das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) im Rahmen der amtlichen Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland in Kooperation mit dem Deutschen Ausstellungs- und Messeausschuss (AUMA) und dem Bundesverband Kunsthandwerk e. V. (BK) wieder eine Ausstellungsbeteiligung für Kunsthandwerker während der NY NOW aus. Bitte beachten Sie jedoch, dass Änderungen immer noch vorbehalten sind, je nach Lage und Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wegen der aktuellen Bedingungen für pandemiebedingte Rücktritte und Absagen erkundigen Sie sich bitte bei der zuständigen Durchführungsgesellschaft.

Auch ob es ein gesondertes Areal für das Kunsthandwerk im Bereich der „Designers Handmade“ geben wird, ist noch nicht klar und wird davon abhängen, ob und wie viele Kunsthandwerker sich für die Veranstaltung bewerben werden. Insgesamt muss eine Mindestteilnehmerzahl erreicht werden, damit die Teilnahme stattfinden kann. Ob diese aufgrund der besonderen Situation wegen der Corona-Pandemie etwas verringert werden wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Richtlinien für die Teilnahme

  1. Flächenvorgabe für jeden Aussteller
    Mindestfläche: 4 qm, Maximalfläche 25 qm
    Jeder Aussteller bestimmt mit der Anmeldung seine benötigte Fläche im Rahmen von
    4 bis 25 qm.
  2. Transport und Versicherung
    Das BMWi übernimmt seit 2018 keine Transportkosten mehr. Die teilnehmenden Aussteller müssen den Transport selbst organisieren oder eine Spedition damit beauftragen.
  3. Preisgestaltung
    Die Preise für die Teilnahme werden in Quadratmetern abgerechnet. Für die Teilnahme fallen 200 Euro je Quadratmeter an.

Weitere Hinweise

Die im Beteiligungsbeitrag enthaltene Möblierung sieht wie folgt aus: Eine Grundausstattung des Standes sowie die Beleuchtung, Steckdose und Regale sind im Beteiligungspreis enthalten, ebenso ein Ausstellungspodest mit Logo auf der Front. Die genaue Einrichtung wird noch mit der Durchführungsgesellschaft zu einem späteren Zeitpunkt abgestimmt. Wenn Aussteller selbst in New York anwesend sein werden, ist für die Reisekosten persönlich aufzukommen.

Sofern Handwerker aus dem Bereich Kunsthandwerk an der Sonderschau teilnehmen wollen, senden diese ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bitte samt Lebenslauf und Bildmaterial ihrer aktuellen Arbeiten an den Bundesverband Kunsthandwerk e. V. (BK), Windmühlstraße 3, 60329 Frankfurt am Main. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach Abstimmung mit der BK-Jury. Weitere Unterlagen erhalten die Aussteller im Anschluss von der Durchführungsgesellschaft, der Leipziger Messe International GmbH. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks unterstützt die Sonderschau, indem er sie im Rahmen seiner Mitgliedschaft im AKAM jährlich anmeldet.
Anmeldeschluss ist der 3. Mai 2021 beim Bundesverband Kunsthandwerk e. V. eingehend.