GW 330 Grundkurs nach DVGW-Arbeitsblatt

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 1.140,00 €

Unterricht

23.11.2020 - 27.11.2020
Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr - 16:30 Uhr; Freitag: 08:00 Uhr - 13:30 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 40 Std.

Lehrgangsort
Kruppstraße 18
31135 Hildesheim
Feuerungslabor
Ansprechpartner/in
Carola Zimmer
Tel. 05121 162-319
carola.zimmer--at--hwk-hildesheim.de

Angebotsnummer 5240200601-0

Der Einsatz von Polyethylen (PE) als Rohrwerkstoff für die Gas- und Wasserverteilung hat sich seit vielen Jahren erfolgreich durchgesetzt. Die einwandfreie Herstellung einer PE-Schweißverbindung erfordert neben schweißgeeigneten Werkstoffen und zuverlässigen Schweißgeräten auch ein hohes Maß an Fachkompetenz der ausführenden Personen.



Moderne Verlege- und Fügetechniken im Rohrleitungsbau:



- Grundlagen und Besonderheiten im Gas- und Trinkwasserbereich

- Erkennen und Kennzeichnen der Leitungssysteme

- Transportsicherheit

- effektive und effiziente Verlegung

- Reparaturtechniken

- Sicherheitsregeln für die Arbeiten an Gas- und Wasserleitungen

- Heizwendelschweißen

- Heizelementstumpfschweißen

- Schweißen von Anbohrarmaturen

- Montageübungen

- Anfertigen von Übungs- und Prüfungsstücken

Die Lehrgänge finden auf Grundlage des DVGW-Arbeitsblattes für den GW 330 statt. Dieses stellt sicher, dass Ausbildung und Prüfung bundesweit einheitlich erfolgen.

Besonderheit:

Lehrgangsgebühr:

1.060 Euro (Mitglieder DVGW)

1.140 Euro (Nicht-Mitglieder)

Anmeldung unter: http://www.brbv.de/

Wichtige Hinweise:
Dieser Lehrgang ist AZWV/AZAV zertifiziert und somit über einen Bildungsgutschein finanzierbar. Zur Klärung Ihrer Fördermöglichkeiten wenden Sie sich bitte an Ihre/n persönlichen Ansprechpartner in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter.

Ziel

Erwerb aller notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit Polyethylen-Rohren und Erwerb der Prüfbescheinigung

Zielgruppe

Zur Ausbildung wird zugelassen, wer eine einschlägige Berufsausbildung (z.B. Rohrleitungs- oder Rohrnetzbauer oder vergleichbarer Beruf) abgeschlossen hat oder im letzten Halbjahr der Ausbildung ist oder eine mit Erfolg abgelegte anderweitige Facharbeiterprüfung und eine mindestens 1-jährige praktische Tätigkeit im Rohrleitungsbau nachweisen kann oder seit mehr als 5 Jahren im Rohrleitungsbau tätig ist.

Arbeitsmaterial

Arbeitsschutzkleidung

Dozent

Günther Barkawitz

Abschluss

Prüfbescheinigung/Schweißerpass

Zeitraum

23.11.2020 - 27.11.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 1.140,00 €

Lehrplan

Zertifizierung