Fachkundiger für Arbeiten an Hochvolteigensicheren System in Kfz-Werkstätten

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 400,00 €

Unterricht

07.04.2020 - 08.04.2020
Dienstag bis Mittwoch: 08:00 Uhr - 14:45 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 14 Std.

Lehrgangsort
Borsigstraße 8 - 10
31135 Hildesheim
KFZ
Ansprechpartner/in
Petra Korsch
Tel. 05121 162-211
petra.korsch--at--hwk-hildesheim.de

Angebotsnummer 4140196301-0

  • Elektronische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdung und Erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmungen und Störlichtbögen
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktische Vorgehensweise
Ziel

Erwerb der Fachkunde für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen

Zielgruppe

Kfz- Mechaniker/-innen, Kfz-Elekriker/-innen und Kfz-Mechatroniker/-innen mit Ausbildungsabschluss nach 1973, sowie alle Servicetechniker/-innen und Meister/-innen

Information

In der Fahrzeugtechnik werden zunehmend neue Technologien eingesetzt (Brennstoffzelle, Hybridtechnik, Elektrofahrzeuge), die zu neuartigen elektrischen Gefährdungen führen können. Für Unternehmen ergibt sich daraus die Verantwortung, ihre Mitarbeiter zu qualifizieren, dass sie sicher an diesen neuen Systemen arbeiten können. Die Informationsschrift enthält wichtige Hinweise, wie Betriebe auf der Basis der Gefährdungsbeurteilung die elektrischen Gefährdungen ermitteln und den notwendigen Qualifizierungsbedarf für Arbeiten in Entwicklung, Fertigung sowie Servicewerkstätten festlegen können. Quelle: DGVU Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Dozent

Bernd Lehne

Abschluss

Zertifikat

Zeitraum

07.04.2020 - 08.04.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 400,00 €

Lehrplan

Zertifizierung