Die Besten aus Südniedersachsen

Hildesheim, 21. Januar 2024: 32 Gesellinnen und Gesellen aus den Landkreisen Göttingen, Hildesheim, Holzminden und Northeim werden in einer würdigen Festveranstaltung für ihre Leistungen geehrt.
Die Besten aus dem Landkreis Göttingen
Die Besten aus dem Landkreis Göttingen

Auch in diesem Jahr reisten am vergangenen Samstag die Sieger des Leis-tungswettbewerbs des Deutschen Handwerks aus allen Landkreisen nach Hil-desheim. Unter den Augen ihrer Familien, Ausbildungsbetriebe und Vertretern aus Politik und Handwerk erhielten die besten Absolventen ihres Gewerks ihre Auszeichnungen. Unter Ihnen war mit Christian Henning aus Brevörde auch der drittbeste Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Deutschlands.


„Im Namen des südniedersächsischen Handwerks spreche ich Ihnen zu dieser herausragenden Leistung meinen höchsten Respekt und meine Anerkennung aus!“ sagte Kammerpräsident Delfino Roman in seiner Begrüßung an die Gesel-linnen und Gesellen gerichtet. Für ihn komme es bei der Wertschätzung des Handwerks aber nun auch auf die Politik an. „Auch in Zeiten knapper Haus-haltskassen dürfen wir nicht am falschen Ende sparen! Ein Invest in die Zukunft des Landes, in die handwerkliche Berufsorientierung, in die Förderung junger Menschen, wird sich später doppelt auszahlen, davon bin ich fest überzeugt.“ So forderte Roman in puncto Berufsorientierung neben der Wiedereinführung des Werkunterrichts auch eine Prämie für handwerkliche Praktika, wie sie seit einigen Jahren in Sachsen-Anhalt existiert. Mit der Praktikumsprämie sollen Schülerinnen und Schüler motiviert werden, in den Schulferien ein handwerkli-ches Praktikum zu absolvieren.


Für Gastrednerin und Landtagsabgeordnete Antonia Hillberg (SPD) aus Hildes-heim war vor allem die gesellschaftliche Relevanz der Gesellinnen und Gesellen besonders wichtig. „Ihnen als Profis, liebe Gesellinnen und Gesellen, müssen wir aus der Politik nicht die Lösungen erklären. Gerade mit Blick auf die aktuel-len Herausforderungen sind Sie diejenigen, die pragmatisch Wege finden wer-den!“ Die Abgeordnete aus Hildesheim rief aber auch zum direkten Austausch mit der Politik auf. „Sprechen Sie uns an, fordern Sie uns! Denn genau das ist unsere Aufgabe als Volksvertreter in den Parlamenten“, so Hilberg in Richtung der Gesellinnen und Gesellen. Weitere Vertreter verschiedener politischer Ebenen hatten sich unter die Anwesenden gemischt, um die Leistungen der Junghandwerker und ihrer Ausbildungsbetriebe zu würdigen.


Neben den Auszeichnungen für ihre Leistungen beim Wettbewerb erhielten 16 Gesellinnen und Gesellen außerdem die Möglichkeit auf ein Weiterbildungssti-pendium über 8.700€. „Ich freue mich, dass wir so viele Gesellinnen und Gesel-len mit diesen Stipendien auszeichnen können. Und vor allem zeigt dies: Leis-tung zahlt sich aus“, sagte Hauptgeschäftsführerin Ina-Maria Heidmann und ergänzte zum Abschluss: „Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute!“

Die Besten nach Regionen

  • Laura Barchet, Orthopädietechnik-Mechanikerin, Ottobock SE & Co. KGaA, Duderstadt
  • Josefine Blacha, Augenoptikerin, KIND GmbH & Co. KG, Duderstadt
  • Zoe Dockweiler, Orthopädietechnik-Mechanikerin, Ottobock SE & Co. KGaA, Duderstadt
  • Luca Germeroth, Zahntechniker, Reprodent Dentaltechnik GmbH, Göttingen
  • Finn Grewe, Zimmerer, Holzbau Meyer & Surup, Inh. Sebastian Meyer e.K., Bühren
  • Lotta Heise-Neumann, Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Neidel & Christian GmbH, Göttingen
  • Paul Hildebrand, Bäcker, Bäckerei Jens Hildebrand, Adelebsen
  • Max Lorenz, Kraftfahrzeugmechatroniker, Rudolf Leyerer, Göttingen
  • Philipp Mainka, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Harnisch Bäder, Sanitär- und Heizungsbau GmbH, Hann. Münden
  • Sarah Pröbstl, Bäckerin, Alfred Wüstefeld, An der Rhumequelle
  • Leon Redemann, Feinwerkmechaniker, Max-Planck-Institut für Multidiszip-linäre Naturwissenschaften, Göttingen
  • Tim Stichtenoth, Tischler, Olaf Tewes und Marco Hildebrand GbR, Niemetal
  • Evangelos Tzouvaras, Zweiradmechatroniker, Jens Ludwig, Duderstadt
  • Jannis Volkmar, Elektroniker, Harz Energie Netz GmbH, Osterode am Harz
  • Jan Niklas Heffels, Metallbauer, Metallforum Metallbau GmbH, Giesen
  • Kevin Henning, Maler und Lackierer, Gustav Schaare Malerfachbetrieb e.K., Hildesheim
  • Paulin König, Kauffrau für Büromanagement, Gebäudereinigung Nachtigall OHG, Harsum
  • Luis Marta Ablanedo, Tischler, Möbelbau Kaether und Weise GmbH, Lamspringe
  • Isabell Reiß, Elektronikerin, Elektro Eggers GmbH, Holle
  • Ida Weduwen, Zimmerin, Richard Kreth, Gronau (Leine)
  • Jac Wömpner, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Ossenkopp, Inh. Patrick Meier e.Kfm, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Hildesheim
  • Christian Henning, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, Karosserie-fachbetrieb Rüger GmbH, Holzminden
  • Felix Hesse, Elektroniker, Bertram Elektrotechnik GmbH, Bevern
  • Eike Mühlhoff, Metallbauer, Frank Schünemann, Holzminden
  • Lea Räthe, Kraftfahrzeugmechatronikerin, Koßmann Servicewerkstatt GmbH, Holzminden
  • Marvin Wessel, Elektroniker, Otto Künnecke GmbH, Holzminden
  • Leon Bohnsack, Mechatroniker für Kältetechnik, Johannes Mattern Kälte Klima GmbH, Northeim
  • Sebastian Hanschke, Metallbauer, Gerlach-Metallbau GmbH & Co. KG, Einbeck
  • Merle Neumann, Zahntechnikerin, Flemming Dental Mitte GmbH, Moringen
  • Maurice Senal Okay, Friseur, Manuela Lassig, Einbeck
  • Mirko Sander, Feinwerkmechaniker, Opitz Packaging Systems GmbH, Kalefeld
  • Nils Wagner, Schornsteinfeger, Jörg Stöpler, Katlenburg-Lindau

Kontakt