SBB

Weiterbildungsstipendium

Durchstarten für Berufseinsteiger

 





Das Weiterbildungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Es unterstützt junge Menschen bei der beruflichen Weiterqualifizierung im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung.

Wer kann gefördert werden?

Das Weiterbildungsstipendium richtet sich an besonders talentierte und motivierte Berufseinsteiger, die sich in ihrem Beruf oder mit fachübergreifenden Weiterbildungen entwickeln wollen.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO)
     
  • bei der Aufnahme in das Programm dürfen Sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben; in begründeten Ausnahmefällen (z. B. Elternzeit, Wehr- oder Ersatzdienst) kann die Aufnahme noch bis zu drei Jahre später erfolgen
     

Sie haben drei Möglichkeiten, Ihre Qualifizierung für das Weiterbildungsstipendium nachzuweisen:

  • Sie haben die Berufsabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten oder besser als "gut" (Durchschnittsnote von 1,9 oder besser) bestanden

  • Sie haben bei einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb einen der ersten drei Plätze belegt (z. B. Landessieg beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks)

  • Sie weisen Ihre besondere Qualifikation durch einen begründeten Vorschlag des Betriebes oder der Berufsschule nach

Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen Sie entweder mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden berufstätig sein oder bei der Agentur für Arbeit als arbeitssuchend gemeldet sein. Vollzeitstudierende ohne regelmäßige Berufstätigkeit und Hochschulabsolventen können nicht aufgenommen werden.

Was wird gefördert?

Förderfähig sind folgende (in der Regel berufsbegleitende) Weiterbildungen:

  • Maßnahmen zum Erwerb fachbezogener beruflicher Qualifikationen
     
  • Vorbereitungskurse auf Prüfungen der beruflichen Aufstiegsfortbildung, z. B. Meister, Techniker, Betriebs- oder Fachwirt
     
  • Seminare zum Erwerb fachübergreifender und sozialer Kompetenzen, z. B. Fremdsprachen, EDV, Rhetorik, Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement oder berufsbegleitende Studien-gänge, die auf der Ausbildung oder der Berufstätigkeit aufbauen

Die Förderung einer Maßnahme wird vor Beginn beantragt.

Ist die Maßnahme förderfähig, können Sie Zuschüsse erhalten für:

  • Teilnahmekosten
  • Fahrtkosten
  • Aufenthaltskosten
  • notwendige Arbeitsmittel

Wie lange und in welcher Höhe wird gefördert?

Das Weiterbildungsstipendium läuft über drei Kalenderjahre. Es beginnt mit dem Tag der Aufnahme und endet regelmäßig am 31. Dezember des übernächsten Jahres.

Als Stipendiat können Sie innerhalb Ihres Förderzeitraums Zuschüsse von insgesamt 7.200 Euro für beliebig viele förderfähige Weiterbildungen beantragen.

Sie tragen lediglich einen Eigenanteil von 10 % je Fördermaßnahme.

Die Mittel für das Stipendium stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bereit.

Wie und wo kann ich mich bewerben?

Ihre Bewerbung um Aufnahme in das Förderprogramm richten Sie bitte zusammen mit dem Stipendia­tenstammblatt, einer Kopie des Berufsabschlusszeugnisses bzw. Prüfungszeugnisses sowie einem Lebenslauf an die

Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen
Begabtenförderung - Elke Hoffmann
Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim

Die Handwerkskammer entscheidet über Ihre Aufnahme und informiert Sie über das Ergebnis (Zusage oder Absage) per Post.

Wann können Sie sich bewerben?

Aufnahmetermine sind der 1. Februar (Eingang Ihrer Bewerbung: 5. Januar) und der 1. September  (Eingang Ihrer Bewerbung:  5. August) eines jeden Jahres.

Das Antragsformular für Ihre zu fördernden Weiterbildungen finden Sie als Download im unteren Bereich dieser Seite.
Nach dem Ausfüllen, können Sie die Formulare per E-Mail an Elke Hoffmann senden.

Elke Hoffmann

Prüfungswesen

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162136
Fax 05121 703432
elke.hoffmann--at--hwk-hildesheim.de