Zimmerermeister Uwe Schiebeck gibt dem Neubau seinen handwerklichen Segen.
HWK
Zimmerermeister Uwe Schiebeck gibt dem Neubau seinen handwerklichen Segen.

Vier Kfz-Lehrhallen für das BBZ / Kultusminister Tonne zu Gast

Handwerkskammer feiert mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne Richtfest für neuen Bereich im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk.

Hildesheim, 24. Mai 2019: Mit einem ganz besonderen Dank an den ehrenamtlichen Bauausschuss und das Bau-Team der Handwerkskammer eröffnete Delfino Roman, Präsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, die Feierlichkeiten zum Richtfest für den Neubau von insgesamt drei Kfz-Lehrhallen und einer Multifunktionshalle. „Unser Dank gilt Ihnen, Minister Tonne, für die entgegengebrachte Wertschätzung und die Investition in den Wirtschaftsstandort Hildesheim und das gesamte Südniedersächsische Handwerk“, so der Präsident. Die einzelnen Hallen, in denen künftig Auszubildende den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers erlernen und Meisterschüler ihre Fortbildung starten können, halten jeweils themenbezogen neueste Technik aus den Bereichen Hochvolttechnik/E-Mobilität (Halle 1), Daten- und Fehleranalyse (Halle 2), Gemischaufbereitung (Halle 4) und Nutzfahrzeuge/LKW (Halle 3) vor.    

Die Bedeutung von innovativer Technik für die Bildungsstätten des Handwerks bei der Durchführung der sogenannten Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU) betonte auch Grant Hendrik Tonne, niedersächsischer Kultusminister, in seiner Rede: „Einer meiner ersten Termine im Amt des Kultusministers war hier im BBZ und es ist sehr spannend zu sehen, was sich seither verändert hat. “ Der Minister war zuletzt am 21. Dezember 2017 zu Gast im BBZ der Handwerkskammer, um für den Start des Kfz-Neubaus den landesseitigen Zuschuss zu überreichen.

Beim Richtfest überreichte der Minister einen Zuwendungsbescheid des Landes Niedersachsens in Höhe von 560.000 Euro für die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung in allen Handwerken und eine Zuwendung für die Modernisierung des Internats des Berufsbildungszentrums in Höhe von 752.000 Euro an Präsident Roman und Hauptgeschäftsführerin Heidmann.

Einen Blick auf das bereits Erreichte richteten die geladenen Gäste, darunter Laura Rebuschat (MdL) und Markus Brinkmann (MdL), bei einem gemeinsamen Rundgang durch die bereits modernisierten Bestandsgebäude in den Handwerken Tischler, Metall, Maler, Elektrotechnik und Sanitär-Heizung-Klima. Lehrwerkmeister Günther Barkawitz führte dabei dem Minister den modernen Theorieunterricht an den Smartboards vor.  
Den feierlichen Richtspruch hielt Zimmerermeister Uwe Schiebeck von der Thiemt GmbH: „Kein Blitz und Hagel soll diesen Bau erreichen, kein Brand und keine Wasserflut, vor Krieg und Krankheit und dergleichen nimm Herrgott ihn in deine Hut!“

Weitere Informationen:
Auf einer Fläche von zirka 1.250 m² errichtet die Handwerkskammer vier Lehrhallen im Kfz-Handwerk. Der Kfz-Neubau wird vom Bund mit rund 5,2 Millionen und landesseitig mit 1,7 Millionen Euro gefördert. Der Eigenanteil des Südniedersächsischen Handwerks liegt bei 2,3 Millionen Euro.

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressesprecher

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de