Schweißerprüfungen

Zielgruppe
Auszubildende, Gesellen, Meister, Facharbeiter, Hilfsarbeiter, aus dem Handwerk, der Industrie - mit Schweißerfahrung.

Nutzen
Schweißerprüfungen sichern die Qualität von Schweißarbeiten.
Im "geregelten Bereich" ist der Einsatz von geprüften Schweißern vorgeschrieben.
Im "nicht geregelten Bereich" wird durch die Forderungen der Produkthaftung ausreichend qualifiziertes Personal gefordert.

Anwendungsgebiet                                                                                                                                                                                                               
Für Schweißungen von Hand mit den Prozessen Metallaktivgas-Schweißen (MAG), Wolframinertgas-Schweißen (WIG), Lichtbogenhand-Schweißen (E),  Gas-Schweißen (G) und Metallinertgas-Schweißen (MIG) an Bauteilen aus Stahl oder Aluminium z.B. an
Tankbauten, Dampfkesseln, Hochbauten, Brückenbauten, Wasserbauten, Druckgeräten, Schiffbauten, Fernwärmeleitungen, Schienen- und Straßenfahrzeugen
verlangt die für das Anwendungsgebiet zuständige Stelle (geregelter Bereich) oder der Auftraggeber (nicht geregelter Bereich) den Einsatz geprüfter Schweißer.

Termine                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   
Wir führen Erst- und Wiederholungsprüfungen im Hause durch. Termine sind kurzfristig nach Rücksprache möglich. Sprechen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gerne Ihr individuelles Schulungsangebot.

Umfang
Der Umfang der Prüfung ist abhängig von der Handfertigkeit und der Fachkenntnisse der Schweißer.

Gültigkeitsdauer
Die Schweißerprüfung hat in der Regel eine Gültigkeit von 2 Jahren, wenn der Arbeitgeber oder die verantwortliche Schweißaufsichtsperson alle 6 Monate schriftlich auf der Schweißer-Prüfungsbescheinigung bestätigt, dass

  • der Schweißer regelmäßig schweißt (max. Unterbrechung ist bis zu 6 Monaten zulässig)
  • der Schweißer im Geltungsbereich seiner Schweißerprüfung schweißt
  • das Können und die Kenntnisse des Schweißers nicht angezweifelt werden.

Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer um weitere 2 Jahre ist nur möglich, wenn

  • dem Prüfer oder der Prüfstelle entsprechende Prüfberichte über die Qualität der vom Schweißer hergestellten Fertigungsschweißungen vorliegen, z.B. Dokumente über Durchstrahlungs-, Ultraschall-, oder Bruchprüfungen.
Kattner_Joachim

Joachim Kattner

Weiterbildungsberater
Fachbereich:
Metalltechnik BBZ Göttingen
DVS-Kursstätte BBZ Göttingen

Florenz-Sartorius-Straße 8
37079 Göttingen
Tel. 0551 79774612
Fax 0551 79774666
joachim.kattner--at--hwk-hildesheim.de