Peter von Bechen_pixelio

Messeförderung durch das Land Niedersachsen

Im Rahmen von Gemeinschaftsständen wird das Land Niedersachsen auch in 2018 wieder den Messeauftritt von Klein- und Mittelständischen Unternehmen unterstützen. Für die Beteiligung an diesen Ständen können ab sofort Anträge gestellt werden.

  •  Internationale Handwerksmesse in München 2018 „Gestaltendes Handwerk aus Niedersachsen“ vom 07.03.-13.03.2018
  • Hannover-Messe 2018 „Energie und Mobilität aus Niedersachsen“ vom 23.04.-27.04.2018
  • Hannover-Messe 2018 „Industrial Supply und Industrie 4.0 aus Niedersachsen” vom 23.04.-27.04.2018
  • CeBIT 2018 „IT im Mittelstand“ im Bereich d!conomy vom 12.06.-14.06.2018
  • Internationale Zulieferbörse 2018 in Wolfsburg vom 16.10.-18.10.2018

Insbesondere sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Niedersachsen im Rahmen einer ganzheitlichen Präsentation die Möglichkeit bekommen, bestehende Geschäftskontakte zu Kooperations- und Marketingpartnern zu intensivieren oder neu aufzubauen, zudem sollen Vermarktungsaktivitäten und Exportorientierung der Unternehmen unterstützt werden.

Die Organisation des Gemeinschaftsstandes umfasst dabei alles, was zur Errichtung und zum Betrieb des Standes notwendig ist. Dazu gehören u.a. Flächen- und Standnebenkosten, Standbau und –organisation, Werbung und Presse sowie die Akquise von Ausstellern.

 Sind Sie ein kleines und mittleres Unternehmen, kann eine Förderung entsprechend der Richtlinie zur „Förderung von Messepräsentationen kleiner und mittlerer Unternehmen sowie Angehöriger Freier Berufe“ beantragt werden. Diese beträgt

  • bis zu 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 7.500,00 Euro je KMU
    und
  • bei neugegründeten Unternehmen bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 9.500,00 Euro je KMU.

Detailinformationen zu den ausgewählten Messen und das Antragsformular für den Organisator und für den Teilnehmer sowie die Richtlinie und das dazugehörige Scoring-Modell finden Sie auf unserer Homepage .

Bitte reichen Sie Ihren Antrag mit allen Anlagen vorab per FAX unter 0511/30031-11379 oder per Mail an doris.sickau@nbank.de und spätestens am 11.08.2017 (Achtung: Fristverlängerung!) unterschrieben und im Original bei der NBank ein.

Ihren Antrag werden wir nach dem beigefügten Scoring-Modell bewerten. Dabei fließen in die Bewertung u.a. Erfahrung in der Organisation von Gemeinschaftsständen und Kenntnisse der niedersächsischen Branche für das jeweilige Schwerpunktthema ein. Weiterhin wird ein Augenmerk auf die Umsetzbarkeit und Logik des Konzeptes zur Akquise der Aussteller und Kosten gelegt. Nach Prüfung aller Antragsunterlagen erhält derjenige Aussteller eine Förderung, der die höchste Punktzahl (je Messe) erreicht hat.

 Bei der Antragstellung unterstützt Sie die NBank:

Doris Sickau
Tel. 0511/300 31-379
Fax. 0511/300 31-11379
E-Mail: doris.sickau@nbank.de

Frank Pape
Tel. 0511/300 31-717
Fax. 0511/300 31-11717
E-Mail: frank.pape@nbank.de