DSC04881
HWK

JumbO - Jugend mit beruflicher Orientierung

Inhalt - Kurzbeschreibung

Das Projekt setzt sich aus zwei aufeinander folgenden Maßnahmen zusammen: Potenzialanalyse und praktische Berufsorientierung. Die Potenzialanalyse (PotiA) ist ein 2-tägiges Kompetenzfeststellungsverfahren zur Erfassung grundlegender sozialer, personaler und methodischer Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 7. bzw. 8. Klasse. Die daran anschließende 2-wöchige praktische Berufsorientierung (BO) dient der Erprobung in unterschiedlichen handwerklichen Berufsfeldern.

Projektziel

Das Projekt unterstützt Schülerinnen und Schüler in ihrem Berufsorientierungsprozess.
Es dient der praktischen Erprobung der eigenen Kompetenzen und soll eine zielgenaue, an den individuellen Fähigkeiten und Neigungen der Jugendlichen ausgerichtete Auswahl eines Betriebspraktikums ermöglichen.

Zielgruppe

Schüler/innen von Haupt- und Realschulen in Stadt und Landkreis Hildesheim

Dauer der Maßnahme

2 Tage PotiA + 2 Wochen BO

Termine

Die Termine werden direkt mit den Schulen abgestimmt.