Mitglied in einem Meisterprüfungsausschuss - was kommt auf mich zu?
HWK
Mitglied in einem Meisterprüfungsausschuss - was kommt auf mich zu?

Handwerk sucht neue Prüfer

Handwerkskammer lädt Interessierte zur Infoveranstaltung für die Neubesetzung von Meisterprüfungsausschüssen ein. Aufruf zur Teilnahme von Meisterinnen und Meistern aus den Regionen Göttingen, Hildesheim, Holzminden, Northeim und Osterode.

Teil einer Prüfungskommission zu sein ist für viele Menschen ein reizvolles Ehrenamt. Es geht darum, die hohe Qualität in der Meisterfortbildung zu sichern und bietet engagierten Handwerkern die Gelegenheit zur aktiven Mitwirkung am Fortbestand der kommenden Handwerkergeneration. Doch was gehört eigentlich alles dazu, um Prüfungen abnehmen zu können? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen sollte man kennen, wie hoch ist der zeitliche Aufwand, gibt es eine Entschädigung und wie unterstützt die Handwerkskammer dabei? Dazu gibt es ein solides Netzwerk, das interessierte potentielle neue Mitglieder fit macht für diese gleichermaßen wichtige wie ehrenvolle Aufgabe.

Am 18. Juni informiert die Handwerkskammer über die Möglichkeit sich als ehrenamtlicher Prüfer im Meisterprüfungsausschuss zu engagieren. Neben einem Überblick über den Ablauf, die zeitlichen Ressourcen und vieles mehr gibt es Gelegenheit mit den Experten ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen.

Die Veranstaltung richtet sich an Handwerksmeister aus den Gewerken Elektrotechnik, Feinwerkmechanik, Friseur, Fleischer, Goldschmied, Hörgeräteakustik, Installateur- und Heizungsbau, Kraftfahrzeugtechnik, Maler und Lackierer, Maurer und Betonbauer, Metallbau und Tischler, die 

  • seit mindestens einem Jahr selbstständig oder als angestellte Betriebsleiter in einem Handwerksunternehmen tätig sind,
  • in dem Gewerk die Meisterprüfung abgelegt haben und als Angestellter tätig sind,
  • das 24. Lebensjahr vollendet haben,
  • aus dem Handwerkskammerbezirk kommen.

    Außerdem werden Prüfer für den betriebswirtschaftlichen und berufs- und arbeitspädagogischen Teil gesucht, die nicht zwingend einem der genannten Handwerke angehören müssen.

Termin Infoveranstaltung: 18. Juni 2018, 17 Uhr, Kruppstr.18, 31135 Hildesheim, B06 Mehrzweckhalle
Anmeldung bis zum 11. Juni: marlen.malten@hwk-hildesheim.de , 05121-162142

Malten_Marlen

Marlen Malten

Prüfungswesen

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162142
Fax 05121 703432
marlen.malten--at--hwk-hildesheim.de

Voges_Beate

Beate Voges

Prüfungswesen

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162147
Fax 05121 703432
beate.voges--at--hwk-hildesheim.de