von links nach rechts: Anna-Maria Bannert, Romina Löffler, Jaqueline Engel, Jaqueline Sieger, Ansgar Bannert.
privat
von links nach rechts: Anna-Maria Bannert, Romina Löffler, Jaqueline Engel, Jaqueline Sieger, Ansgar Bannert.

Auf Erfolgskurs

Göttingerin Jaqueline Engel holt zweifach Bronze bei Weltmeisterschaft der Friseure in Paris.

Bereits im Februar begann die Friseurgesellin Jaqueline Engel, die im Friseursalon von Heiko Holzapfel in Göttingen lernte und übernommen wurde, mit dem Training für den OMC Hairworld World Cup. Im Salon der deutschen Nationaltrainer Anna-Maria und Ansgar Bannert in Bibergemünd wurde intensiv trainiert.

In zwei Wettbewerbskategorien war sie im September als eine von 15 deutschen Teilnehmer*innen angetreten und konnte sich sowohl in der Einzelwertung als auch im Team durchsetzen. Über 1000 Teilnehmer aus 50 Nationen sind an diesem Wochenende nach Paris gereist, um sich mit der Friseur-Weltelite zu messen. 

In der Kategorie Progressive Gents galt es in 20 Minuten eine perfekte Herren-Föhnfrisur zu kreieren. Im Fach Avantgarde Herren wurde bereits Wochen und Monate zuvor alles für den perfekten Auftritt vorbereitet und viele Arbeitsstunden in die anzufertigenden Frisuren gesteckt. Den Feinschliff verpasste das deutsche Team, bestehend aus Jaqueline Engel, Romina Löffler und Jacqueline Sieger, den Puppenköpfen dann auf dem Messegelände in Paris unter Wettkampfwertung der internationalen Jury. Und die war überzeugt und vergab für beide Leistungen Bronze. Das Friseurmeister-Ehepaar Petra und Heiko Holzapfel war mitgereist und ist stolz auf das Ausnahmetalent Engel. Auch im heimischen Göttingen wurde mitgefiebert. „Einige Kunden haben mir erzählt, dass sie die WM im Live-Stream auf Facebook mitverfolgt hätten. Die Anteilnahme im Umfeld war groß. Ich bin stolz und glücklich über meine zwei Medaillen.“

Gesellenwettbewerb als Sprungbrett

Das Sprungbrett für die Weltmeisterschaft sei der Wettbewerb für Gesellen „Profis leisten was“ (PLW) im vergangenen Jahr gewesen. Dort hatte Anna-Maria Bannert die heute 26-Jährige entdeckt und sie für den Wettkampf begeistern können. Ohne die Unterstützung von ihrem Chef Holzapfel hätte sie es nicht gemeistert. Die Teilnahme an Berufswettbewerben sei ein wahrlich teures Hobby, das sie sich allein auf Dauer nicht leisten könne. Aber nicht nur finanzielle Unterstützung sei wichtig. Heiko Holzapfel ließ es sich nicht nehmen und begleitete die ambitionierte Gesellin zu den Trainingseinheiten und natürlich auch gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Friseurmeisterin Petra Holzapfel, nach Paris.

Nun freue sie sich nach dem Trubel wieder für ihre Stammkunden im Salon zu stehen, so Engel. Der nächste Wettbewerb, die deutsche Meisterschaft im kommenden Jahr, ist aber bereits in Planung. Folgen soll nach dem Weltmeister- unbedingt auch noch der Handwerksmeistertitel.

Kornek_Nadine

Nadine Kornek

Volontärin im Bereich Kommunikation

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-154
Fax 05121 703432
nadine.kornek--at--hwk-hildesheim.de

Pietsch_Stefan

Stefan Pietsch

Pressereferent

Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim
Tel. 05121 162-159
Fax 05121 703432
stefan.pietsch--at--hwk-hildesheim.de