Unser Leitbild - Qualitätsmanagement

Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen hat 2006 erfolgreich ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt. Es gilt für die Handwerkskammer mit ihren Aufgaben im hoheitlichen Bereich, der Interessenvertretung sowie aller Bildungs- und Beratungsleistungen.  Ferner wurde die QuAsS gGmbH, eine Qualifizierungsgesellschaft für Arbeitslose, an der die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft Hildesheim-Alfeld beteiligt sind, zertifiziert.

Die Zertifizierung erfolgte durch die Zertifizierungsgesellschaft Certqua, nach den Anforderungen der weltweit anerkannten Zertifizierungsnorm DIN EN ISO 9001:2008 Unsere Qualitätsleitlinien sind:

1. Selbstverständnis der HWK
Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen ist der zentrale Ansprechpartner für das Handwerk in der Region. Sie ist eine Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks ihres Bezirkes. Die wichtigsten Aufgaben, die die Handwerkskammer für das Handwerk wahrnimmt, sind die Interessenvertretung, die berufliche Aus- und Weiterbildung, das Angebot von Beratungs- und Serviceleistungen und die Durchführung hoheitlicher Aufgaben.

2. Konsequente Kundenorientierung
Handwerksbetriebe werden sich dann auf Dauer mit ihrer Handwerkskammer identifizieren, wenn sie von der Bedeutung und dem Nutzen der handwerklichen Selbstverwaltung überzeugt sind. Seitens der Handwerkskammer kann dies nur durch eine strikte Orientierung am Dienstleistungsgedanken erreicht werden. Eine konsequente Kundenorientierung bei allen Aktivitäten der Handwerkskammer ist daher für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberstes Gebot.

3. Umsetzung durch die Handwerkskammer - Politik
Es ist Aufgabe der Handwerkskammer - Geschäftsleitung, dieses Leitbild für alle Abteilungen und Leistungsbereiche der Handwerkskammer in konkrete Handlungsanleitungen umzusetzen. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt und ein enger Kontakt zu den Handwerksbetrieben stellen sicher, dass die Entscheidungen der Handwerkskammer handwerksnah getroffen werden.

4. Zukunftsorientierung und Kooperation
Die Handwerkskammer beschäftigt sich systematisch mit der Zukunft. Sie betrachtet es als ihre Aufgabe, eine Vorreiterrolle zur Bewältigung der betrieblichen Zukunftsaufgaben einzunehmen und zusammen mit Betrieben und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Handwerksorganisation, aber auch dem Staat und den in Kooperationsnetzwerke eingebundenen Partnern Wege und Lösungen zur Zukunftsbewältigung zu finden.

5. Nachhaltigkeit
Das Handwerk ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt und diesem Gedanken ist auch die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen als Selbstverwaltungsorganisation verpflichtet. Dienstleistungen für unsere Mitglieder wollen wir effektiv erbringen, um Ressourcen wie Zeit, Geld und Material zu schonen und die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Dieses zentrale Ziel wollen wir auch im Interesse unserer Mitmenschen und nachfolgender Generationen erreichen. Als Ausbildungsstätte haben wir darüber hinaus eine besondere Vorbildfunktion gegenüber den vielen jungen Menschen, die unsere Berufsbildungszentren besuchen.

6. Interessenvertretung / Handwerkspolitik
Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen vertritt auf kommunaler Ebene, zusammen mit den Kreishandwerkerschaften, und regionaler Ebene aktiv die Interessen des Handwerks. Vieles, was das Handwerk in der Region betrifft, wird auf niedersächsischer, nationaler oder europäischer Ebene bestimmt. Es ist ein zentrales Anliegen der Handwerkskammer, sich über die Region hinaus an der Gestaltung und Verbesserung der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, aber auch der Weiterentwicklung der Handwerksorganisation aktiv zu beteiligen.

7. Präsenz vor Ort / integriertes Servicekonzept
Im Dienstleistungs- und Servicebereich, insbesondere in der beruflichen Aus- und Fortbildung und der Betriebsberatung liegt der Schwerpunkt der Kammertätigkeit. Ein Kernstück bildet dabei die flächendeckende Präsenz im Lehrgangsbereich durch das Berufsbildungszentrum. Verschiedene Spezialberatungen und Fördereinrichtungen ergänzen dieses Angebot. Alle Serviceleistungen werden integriert angeboten und ständig an die Bedürfnisse der Handwerksbetriebe bzw. an die neuesten Entwicklungen angepasst. Darüber hinaus gewährleistet die enge Zusammenarbeit mit den Kreishandwerkerschaften und Innungen, dass die Handwerksorganisation vor Ort präsent ist.

8. Handwerkskammer und Auftraggeber als Partner
Themen wie Kundenorientierung, Flexibilität und Leistungsqualität bei entsprechender Wirtschaftlichkeit werden das Verhältnis zwischen der Handwerkskammer, der öffentlichen Hand und anderen Auftraggebern künftig stärker bestimmen. Es ist ein erklärtes Ziel der Handwerkskammer, mit diesen Partnern auch in Zukunft eng und konstruktiv zusammenzuarbeiten und in allen Bereichen ein anerkannter, verlässlicher und kompetenter Partner zu sein.

9. Öffentlichkeit
Die Leistungen der Handwerkskammer, vor allem aber die Vorteile der handwerklichen Selbstverwaltung müssen Kunden, Auftraggebern und der öffentlichen Hand deutlich sichtbar gemacht werden.

Seite aktualisiert am 17. April 2013online seit 04. Mai 2007

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

Kundenlogin

ÖP Logo web_kl1
Logo_Imagekampagne_rot
Logo Hi-MOVEweb
Certqua_Siegel_9001_web_kl
arbeit_leben

Handwerkersuche

Kurse + Seminare